Friday, January 31, 2014

Für einen Füller zum Zollamt

Endlich kamen mein Füller und die wasserfeste Tinte an. Musste sie in den USA bestellen, weil es in Deutschland keinen einzigen Händler dafür gibt. Und das ganze auch noch im Zoll auslösen.


 ...zuhause ausgepackt und ausprobiert - Hmm, kratzt ein bisschen...

...und anders sieht mein Strich irgendwie auch nicht aus. Der Füller kratzt jetzt zwar nicht mehr, aber ich muß sehr doll aufdrücken, damit er einen dickeren Strich abgibt. Hier die erste Skizze damit (in der U-Bahn). Trotzdem: es hat mehr Stil, mit Füller zu schreiben und zu zeichnen, als mit den schnöden Finelinern, oder?

5 comments:

  1. Ich habe bei der Messe in Paper World eine Super5 bekommen, es kommt aus Darmstadt, ist seit einem Monat in den Mark und funktioniert einwandfrei... mit Noodlers ink sogar. Ich zeige dir nächste Mal.

    ReplyDelete
  2. Ich habe mir neulich einen Kaweco-Füller gekauft und finde den richtig gut. Zwar zeichne ich nur mit normaler Tinte, aber du hast schon recht, stiltechnisch hat ein Füller schon mehr drauf :)

    ReplyDelete
  3. ich zeichne auch am liebsten mit dem Füller ! Super Zeichnungen mal wieder, liebe Katrin, mich ärgert es, dass man Noodlers nicht in Deutschland bekommt. Eine ziemlich Wasserfeste Tinte die für Füller geeignet ist und die ich hier in München bekommen habe ist: Windsor & Newton Calligraphy Unk for Fountain & Dil pens. Es steht zwar nicht drauf, dass sie Wasserfest ist, aber ich hatte bisher gute Erfahrungen.

    ReplyDelete
  4. Wie schön, dass Du das so konsequent durchziehst. Mit Spannung werden Deine Füllerskizzen erwartet. Ich werde wohl eher den Tip von Miriam ausprobieren. Zumal ich gerade erst eine Box voll mit Federn meiner Urgrosstante wiedergefunden habe. (Irgendwo habe ich auch die Skizze mit liebevoll ausgebreiteten gesammelten Schätzen.) Die meisten davon sehen zumindest aus wie unbenutzt, so brauchte ich nur einen neuen Federhalter. Allerdings, unpraktisch für draussen. Die gleiche Tante, glaube ich zumindest, hat mir auch einen Montblanc-Füller hinterlassen, der grossartig ist. Vielleicht probiere ich da mal die W&N- Tinte. Aber eigentlich tu ich mich schwer, etwas anderes als einen Bleistift zu nutzen. Ich bewundere Eure Zeichnungen, aber bekomme einfach die Kurve nicht. Wozu auch, wenn Ihr das so grossartig macht?

    ReplyDelete
  5. Noch jemand, der einen Flexpen und Noodlers Tinte unbedingt haben musste :D Ich traue mich noch garnicht an die Tinte, aber der Konrad hat es mir angetan. Allerdings werde ich noch etwas üben müssen, da es sehr ungewohnt ist mit Füller zu zeichnen.

    ReplyDelete