Friday, January 17, 2014

Das "Weil" in Berlin-Tegel

Habe ein neues Zeichenheftchen im A6-Format (Hahnemühle) mit einer Kneipenskizze angefangen.







4 comments:

  1. hallo katrin... coole skizze und eine frage zum hahnemühle sketchbook... ich habe mir auch grade eins gekauft...auch das A6, bei mir "bluten" die wasserfarben aber durch auf die rückseite - ist das bei dir auch so?

    ReplyDelete
  2. Hallo Claudia, bei mir ist nichts durchgekommen. Die Farben sind ein bisschen matt, weil es eben kein Aquarellpapier ist, aber ich mag das Format, weil es in die Manteltasche passt. Es sind Hefte mit 40 Seiten (125 gsm) und sie heißen "Sketch & Note". Vielleicht hast du ein anderes gekauft?

    ReplyDelete
    Replies
    1. ja - ich hab' das travel booklet... muss das sketch&note in dem fall mal ausprobieren - danke!

      Delete
  3. Hmm, das mit den gedämpften Farben fand ich gerade gut, passend zur herunter gedimmten Cafébeleuchtung ... wollte eigentlich was über dieses scheinbar so mühelos gemachte Stimmungsvolle schreiben...
    (Das hab ich dann ja auch, aber danke für Eure Skizzenbuch-Besprechungen. Auf die andere Seite durchfärben fände ich lästig. Auch ich wollte mir das travel booklet gerade zulegen, als handliches Skizzenbuch mit richtigem Aquarellpapier. Durchscheinen finde ich o.k., dann benutzt man halt nur jede zweite Doppelseite. Vielleicht bastel ich mir einfach eins.)
    Auf jeden Fall ist es eine sehr überzeugende Mischung von Café, Perspektive und Atmosphäre.

    ReplyDelete