Thursday, October 23, 2014

Im Gartenreich Wörlitz

...liegt das Rote Wallwachhaus.

den letzten sommerlichen Herbsttag haben wir im Park von Wörlitz verbracht (bei Dessau). Ich hätte den ganzen Tag dort zeichnen können, wenn meine Familie mich gelassen hätte. Immerhin konnte ich ein Viertelstündchen für diese Zeichnung rausschlagen. Ich habe das Haus vom Deich aus gezeichnet, der den Park von den Elbauen trennt.
Es gibt noch ein Schloss, viele Tempel, ein Gotisches Haus und eine Kirche. Ein gutes Ziel für einen Tagesausflug.

Wednesday, October 22, 2014

Leierkasten männer immer noch wohl und gesund

Leierkasten-Männer heissen  'Organ grinder' auf Englisch, habe ich neulich selbst erst entdeckt, Manchmal auch 'Hurdy Gurdy man', aber dass passt nicht genau. Die sind einfach in Irland verschwunden. Als ich ein kleiner Junge war, man konnte auf den Strassen von Dublin, ab und zu einen sehen. Jetzt schon seit langem nicht mehr. Hier ist einer, der wie ein 'Spiffing old chap' aussieht.


 
eine Lesenpause im Zug

Viellicht es hat nur mit dem Namen zu tun. Wenn man sagt 'Organ grinder' sofort denk man an irgendwas negatives, aber umgedreht, wenn man sagt 'Lyre cabinet man' klingt es nicht so unheimlich ... sogar wenn er als Bismark gekleidet ist.


Am Bahnhof Alexanderplatz mit Kuscheltier
'

Tropical Island

Irgendwo in Brandenburg, 30 Minuten von Berlin entfernt,  (Bahn richtung Cottbus) liegt die Tropical Islands Anlage. Das Gebäude ist eine ultramoderne Halle, das einzige übrig geblieben von dem in Konkurs geratenes Zeppelin Cargo Lifter Projekt. Drin sind jetzt Schwimmbäder und Tröpische Gärten, und eine grosse Sauna Landschaft.


Die Halle ist 5 Mal den Brandenburger Tor Lang und hat die Höhe der Freiheit Statue.  Ein Luftballon geht hoch und runter die ganze Zeit.

Es gibt einige Becken mit Koi Fischen. Sie bewegen sich sehr langsam.

Ich war überrascht zu erfahren, dass die meisten Besucher aus Polen, Danemark und Norwegen kommen.

Wednesday, October 15, 2014

Treffen in Frankfurt (Kleinmarkthalle)

Ich freue mich immer andere Sketchers zu treffen. Am Ende sind wir wie eine grosse Familie und irgendwann bei Zeichnen vertehen wir uns alle.

Toll ist auch, dass einheimische Sketchers uns ihren Stadt zeigen. Sie kennen all die interessante Ecken, wie der Kleinmarkthalle. Unter in Kellergeschoss gibt es ein Fischhändler der lebende Fische verkauft.



Das Geschäft heisst Franz Burkard aber hinter der Thecke war Janusz



Danach haben wir uns draussen getroffen, und ich hatte die geleheit die Italienische Kiosk zu zeichnen. Wo fänge ich zu zeichnen? werde ich oft gefragt. In diesen Fall bei der Wurst! (links, unten) Das Bild wurde mit Stift angefangen. Der Hintergrund wurde mit Aquarellfarbe direkt gemalt.

Tuesday, October 14, 2014

Frankfurt


Nach meinem Besuch der Buchmesse hatte ich zwei Tage zum Zeichnen eingeplant. Ich hatte Glück, dass es meist trocken war, als ich unterwegs war. Ansonsten war das Wetter eher unerfreulich. Hier die Skyline vom Museumsufer aus:



Die Tür zum Domturm und ein Blick aus dem Fenster:

Sehr edel fand ich das Café "Bitter & Zart" (und die dort angebotenen Kuchen und Torten). 
Die Tür hinter dem Vorhang führt ins dazugehörende Schokoladengeschäft.

Am nächsten Tag traf ich mich mit Omar und Zeichnern aus der Umgebung Frankfurts (war schön, euch mal kennengelernt zu haben!). Zuerst ging es in die Kleinmarkthalle (hier ein Stand von oben)...


...dann weiter ins "Oosten" am Main.


Und Sonntag zurück zum Bahnhof. In der Straßenbahn sah ich diesen Mangafan (ich habe sie später aus der Erinnerung gezeichnet).

Monday, October 13, 2014

Zwei Sketchcrawls in neun Tagen

Am Tag der Deutschen Einheit habe ich ein Treffen für Urban Sketchers aus dem ganzen Rhein-Main-Gebiet organisier. Ort des Treffens war Zwingenberg an der Bergstraße. Inzwischen sind wir schon eine feste Truppe mit einigen Gesichtern, die regelmäßig dabei sind, es stoßen aber auch immer wieder neu Leute hinzu. So auch am 3. Oktober. Viele kennt man über Facebook oder Flickr, umso schöner sie dann auch persönlich zu treffen.

Wir haben uns durch die komplette Altstadt “gezeichnet” und unsere Skizzenbücher ordentlich gefüllt. Auch die lokale Tageszeitung, das “Darmstädter Echo”, hatte uns einen Besuch abgestattet, um einen Artikel über die Urban Sketchers zu schreiben.




Diesen Samstag habe ich mich dann mit USk´s aus Berlin und Frankfurt in der Frankfurter Kleimarkthalle getroffen. Die Kleinmarkthalle liegt mitten in der Innenstadt unweit der Einkaufsmeile "Zeil". Es war schön Katrin Merle kennen zu lernen und Omar Jaramillo mal wieder zu treffen!
Die Kleinmarkthalle ist ein unerschöpflicher Ort für Zeichner, man findet dort unzählige Motive.




Saturday, October 11, 2014

Letzte Sommertage in Leipzig

Offiziell ist zwar schon Herbst, aber wenn die Sonne scheint, kann ich noch gar nicht glauben, dass bald der richtige Herbst-Blues losgeht.
Hier zum Beispiel am Gohliser Schlösschen (Gohlis ist der Stadtteil nordwestlich von Zentrum). Das Schlösschen ist ganz prunkvoll, aber dahinter ragen die Schornsteine stinknormaler Mietshäuser hervor. Der Kontrast hat mir gefallen.
Oder hier im Richard-Wagner-Hain, einer Art Park direkt am Elsterflutbecken. Unter den rieseigen Bäumen sitzen im Sommer immer ein paar Leute.