Saturday, February 16, 2019

Oberstdorf bei Lawinenwarnstufe 3

Eins vorab: wer bei Lawinenwarnstufe 3 schön brav auf den Pisten bleibt, der fährt ohne Probleme. Ich für meinen Teil hab mich brav an alle Regeln gehalten und konnte Liftfahrten und Futterpausen für schnelle Skizzen nutzen.










Friday, February 8, 2019

Winterflucht nach La Gomera

Im letzten Jahr haben wir eine Woche Urlaub in La Gomera verbracht, was viel zu kurz für uns war. Deshalb haben wir dieses Jahr zwei Wochen bei „Appartamentos Humberto“ gebucht und bekamen - zum Glück - dasselbe Appartment wie vorher - mit Balkon zum Berg, Ort und Hafen. 




Dieses Mal war ich von dem großen dunklen Berg fasziniert, der mich von überall angeschaut hat.
Manchmal war er wie ein Schutz,



wie eine Umarmung.


Manchmal emfand ich ihn als bedrohlich,


sehr massiv und dunkel.


Und dann wieder als hell und farbig.



La Gomera ist eine wunderschöne Insel zum Wandern. Die Nordseite steckt oft in den Passatwolken und ist für ihren Regen- und Lorbeerwald, sowie die insgesamt vielfältige Pflanzenwelt bekannt. Die Wanderungen dort waren für mich ein richtiges Highlight. 





Während dieser Zeit hatten wir uns ein paar Rituale angewöhnt. Das Erste war natürlich das Frühstück auf dem Balkon. Genau um 9:10 erschien die Sonne hinter dem Berg und strahlte auf unser Frühstück, das jedes Mal ein Fest für uns war. Ein anderes Ritual war der Spaziergang nach La Playa.



La Playa war der Ort an dem wir manchmal gebadet und manchmal auf dem Platz vor der kleinen Kirche den dort übrig gebliebenen Hippies zugeschaut haben. Und natürlich haben wir in den Cafés gesessen und das Geschehen beobachtet. 




Auf dem Weg zurück haben wir immer ein Halt am Baby Beach gemacht. Der Sonnenuntergang dort war einfach wunderbar.



Zwei Wochen waren wieder Mal viel zu kurz. Ich hoffe sehr, dass wir nächstes Jahr wieder hinfahren. Und dann für mindestens für drei Wochen.


Wednesday, February 6, 2019

Mal wieder reif für die Insel...MADEIRA!

Irgendwie hat sich das spontan wieder so ergeben, dass ich mich zu einem Kurzurlaub auf die Blumeninsel Madeira entschlossen habe. Dem Winter entflohen, konnte ich eine ganze Woche malen und das Beste war, ich konnte einige USk Madeira-Freunde wiedersehen und zusammen mit ihnen malen.


Die Bilder, die ich für diesen Post ausgewählt habe sind alle "direkte Aquarelle".



Meine Highlights waren natürlich die Treffen mit meinen Malfreunden von der Insel, aber auch andere schöne Erlebnisse rund ums Malen.



Detaillierte Erzählungen zu meinen Bildern täglich auf meinem Blog 
Skizzenbuch Madeira 2018 (Video)
Skizzenbuch Madeira 2019 (Video)

Sunday, February 3, 2019

Aquarellpower in Saigon

Reisetagebuch als Bordmalerin


In Singapur hatte ich mir einige Flaschen von Dr. Ph. Martin`s Liquid Watercolor gegönnt. Und sie direkt vor Ort in Saigon (Ho Chi Minh City) ausprobiert.
Ich war total geflashed! So viel Power habe ich mit Aquarellfarben noch nie erlebt. Am liebsten hätte ich sie getrunken, so lecker finde ich sie!

Saturday, February 2, 2019

Die Läuferin von Mumbai

Reisetagebuch als Bordmalerin

Diese Läuferin in Mumbai beobachtete ich, wie sie immer wieder mit diesem roten Becher die Straße am berühmten Wäschereiviertel Dhobi Ghat hin und her überquerte.

Straßen von Mumbai

Reisetagebuch als Bordmalerin


Immer wieder öffene ich gerne meine Reisetagebücher - vier Jahre rund um die Welt als Bordmalerin auf einem Kreuzfahrtschiff haben einige Skizzenbücher gefüllt!

Hier eines meiner Lieblingsmotive: Mumbai! Auch wenn ich nur einige Stunden dort war, eine Skizze musste unbedingt sein. Im Atelier an Bord habe ich dann das Bild fertig gestellt.

Friday, February 1, 2019


Ein  Zeichenmotiv ohne Ende. Die Arminus Markthalle im Wedding, direkt nahe U-Turmstraße. Das Gute ist: hier gibt es viele, viele Möglichkeiten, sich ganz nah dem Motiv mit einem Kaffee nieder zu lassen. Und interessante Typen gibt es auch. Gerade jetzt im Winter eine gute Idee!