Thursday, July 14, 2016

UrbanSketching Görlitz 2016 II

Hier ist Teil 2 der Görlitzbilder.

Nach unserem Polenbesuch erholten wir uns zu dritt im Kaffeehaus Lukullus, das hinten einen schönen Hofgarten hat, wo wir den Nikolaiturm sehen konnten. Gäste kamen, Gäste gingen, und bei jedem neuen Gast hörten wir den immergleichen, leicht affektierten Text des (netten und zuvorkommenden) Kellners, bis wir bei dem Satz:" Sind Sie eine Freundin der Mandel?" einen Lachkrampf bekamen. Glücklicherweise hat er es nicht auf sich bezogen.
Die ältere Dame, die mit ihrer Tochter da war, hatte ihr weißes Haar teilweise pink gefärbt.



Abends genossen Steffi und ich die Abendsonne hinter dem Kühlhaus in einer Idylle mit Schaukel am riesigen Baum und Julianes rotem Bürowagen.



Nächster Tag, Frühstück. Danach eine Zeichnung von meinem Platz aus. Ich mag die alten Farben und Tapeten, die überall hervorscheinen, und ganz besonders mag ich die alten Möbel aller Generationen. 



Nachmittags in der Rabryka, einer stillgelegten Hefe-Fabrik. Viele seltsame Gerätschaften gab es da...


Am letzten Tag besuchten wir die Peterskirche, um die legendäre Sonnenorgel (1703) zu hören, die sogar Tier- und Naturgeräusche imitieren kann. Eine Dame des Fördervereins gab uns von der Kanzel aus einen Vortrag dazu.

1 comment: