Tuesday, September 6, 2016

USk-Treffen in München

Das waren ein paar wunderschöne und anstrengende Tage in München. Miriam, Jutta und einige andere Münchner hatten dieses tolle Event hervorragend organisiert (vielen Dank dafür!), das Wetter hat mitgespielt und alle waren traurig, sich am Sonntag wieder verabschieden zu müssen. Wie immer viel zu kurz. Ich hatte das Gefühl, gar nicht zum Zeichnen zu kommen, da ich ja mit so vielen reden wollte. Dennoch habe ich erstaunlicherweise einige Zeichnungen zustande gebracht.

Ich kam schon am Donnerstagmittag an, um ein bisschen Zeit für erste Zeichnungen zu haben. Hier im Hofgarten, wo im Dianatempel immer Musiker spielen (der Gitarrist: "Ich muss jetzt Schluss machen, habe nur eine Lizenz bis 15 Uhr. Da kommt schon der nächste")

Am Freitag waren schon ein paar andere dabei und wir trafen uns vormittags im Biergarten am Chinesischen Turm.


Dann Sketchcrawl am Marienplatz

Hier das "must", eine Zeichnung der Seidlvilla, in der wir unser Hauptquartier hatten. Dafür habe ich zwei Tage gebraucht, da immer wieder was dazwischenkam. Herrliches Haus mit herrlichem Garten!


Am Samstag gab ich vormittags einen Workshop, aber nachmittags konnte ich den Workshop von Tine Klein besuchen. Sehr erfrischend, ihre Spontanitätsübungen. Hat mir gut getan und viel Spaß gemacht. Hier liegt eine abstrakte Untermalung drunter, daher diese zwei Streifen und der Fleck im Himmel. Aufgabe: erst die Häuser als Farbblöcke anlegen und die Zeichnung später darüberlegen.


Davon inspiriert habe ich so weiter gemacht: noch ein paar Hintergründe angelegt (morgens im Hotel) und später schnelle Zeichnungen daraufgesetzt.



Und hier noch ein paar Surfer im Eisbach. Fand ich sehr beeindruckend!


Abends sitze ich ziemlich übermüdet im Zug nach Berlin und habe eine letzte Zeichnung gewagt. Nachts im Speisewagen, der Gast liest, die Tresendame liest auch, es ist nichts los. Schöne Stimmung um halb zwölf.


Ich freue mich auf mein Bett und das Treffen im nächsten Jahr.

6 comments:

  1. Wow...ich frage mich immer, wann Du diese Zeichnungen machst. Aber dann habe ich erlebt, wie Du schnell mal nebenbei eine Schorle im Einweckgkas zeichnest. Schnell und unauffällig. Toll und bewundernswert. Es war witzig bei Dir im Workshop Modell zu stehen. Die Seidlvilla ist der Hammer. Frau Brechtken hat gefragt, ob einige Zeichner ihre Skizzen für das Programmheft der Villa zur Verfügung stellen wollen. Leider gibt es nichts dafür außer Credits. Bei Interesse kannst Du die Skizze an info@seidlvilla.de senden. Kontakt: Frau Brechtken

    ReplyDelete
  2. Ich meinte die Zeichnung der Seidlvilla ist der Hammer.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke Jutta. Ach, das war so schön bei euch! Danke auch noch mal für's Modellstehen. Und überhaupt, was hätten wir ohne dich gemacht, du Seele des Ganzen (Dank auch an Miriam).

      Delete
  3. Ganz toll! Es ist immer wieder eine Freude, Deine Zeichnungen anzusehen!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Vielen Dank Arno. Habe mich gefreut, dich wiederzusehen. Bis zum nächsten Mal. Oder mal in Berlin?

      Delete
  4. Thanks for sharing the information. It is very useful for my future. keep sharing

    cat mario |retrica | launcherfive nights at freddy's 5

    ReplyDelete