Thursday, March 16, 2017

Schnipp, schnapp - schnippel Buch ab!

Für meinen winterlichen Snowboardurlaub hatte ich den Plan, die sonst recht öde Zeit in den Sesselliften skizzierend zu verbringen - für einen Urban Sketcher zwar nicht sonderlich originell, aber immerhin.
Da ich auf der Piste aber keinen prall gefüllten Rucksack mit Mal-Utensilien wollte,
musste eine schlanke Lösung her:

Das erste Bild zeigt eins der klassischen Skizzenhefte "Travel Booklet" von Hahnemühle.
Dieses Skizzenheft hat einen entscheidenden Vorteil, den ich hiermit allen Wintersportlern und Westentaschen-Sketchern ans Herz legen möchte:  Die Bindung ist genäht!



Dadurch kann man die Skizzenbücher in jedes erdenkliche Format zerschneiden und die entstehenden Teilformate bleiben trotzdem noch tipptopp gebunden.
Kombiniert mit der besten Erfindung des Jahrhunderts, einem Bleistiftstummel, war mein Equipment für die Piste komplett. Den Rest erledigte ich mit Super5 Tinte zum Überzeichnen und Aquarell zum Einfärben - das dann aber abends auf der Kaminofenbank...










Komplett voll ist das Skizzenbüchlein dann doch nicht geworden, denn am letzten Vormittag ist mir dann leider der Bleistiftstummel aus dem Lift ins Tal gestürzt...




4 comments:

  1. ...ist die erste Skizze am Doppelsessellift Scheidtobel am fellhorn entstanden? Sieht so aus!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ja, genau dort. Und mein Bleistift ist etwas oberhalb verloren gegangen.

      Delete
    2. Hehe :-), dacht ich mir! "Zwei Doofe, ein Gedanke", nennt man das wohl! Quasi exakt die gleiche Skizze hab ich auch in meinem Skizzenbuch. Vor mir ein befreundetes Pärchen, Arm in Arm. Inzwischen sind die beiden verheiratet und die Skizze gabs als Verlobungsgeschenk! :-) Sehr lustiger Zufall! Der ist aber auch so richtig schön lahm, dieser Lift, einfach perfekt zum skizzieren!

      Delete
  2. Super Idee mit dem Skizzenbuch! Schöne Lift und Après-Ski Skizzen!

    ReplyDelete