Monday, March 6, 2017

Eine Woche Marrakesch

Ende Februar war ich eine Woche in Marrakesch. Mit einigen Freunden hatten wir uns dort ein Riad gemietet und waren jeden Tag zum Zeichnen unterwegs. Obwohl ich die Stadt schon kenne, bin ich jedes Mal wieder aufs Neue verzaubert von den Farben, dem Licht und den freundlichen Menschen. Obwohl ich eigentlich einen passablen Orientierungssinn habe ich mich wieder hoffnungslos verirrt in den kleinen Gässchen der Souks. Aber mit Skizzenbuch in der Hand ist das ja ein durchaus erstrebenswertes Ziel. So viel zu Zeichnen und so wenig Zeit – ich muss also wiederkommen. Nicht zuletzt, weil ich jetzt alles über Teppiche weiß (s. u.) und wieder keinen gekauft habe.
Mehr Bilder unserer Reise findet Ihr auf meinem Blog, oder bei Kelly und Joe, die beide in Öl malen.


Eine magische blaue Tür am Ende der Gasse. Nach der Skizzen hat mir der Gewürzhändler des Ladens links im Bild auch gleich erfolgreich ein paar Pigmente verkauft, Blau natürlich.

Ein leider viel zu kurzer Ausflug in die Berge. Nach einer anstrengenden Wanderung in eine kleines Bergdorf am Ende des Ourika Tal ist der Minztee auf einmal gar nicht mehr zu süss.


Marktgewusel in der Altstadt

Die Gerber / Färber bei der Arbeit. Gestalterisch ein wunderschönes Motiv aber eine Knochenarbeit.
Da sieht man seine Lederschuhe gleich imit ganz anderen Augen.




Nach einer Führung durch das Berber Museum kann ich jetzt Teppiche lesen: die traditionellen Berberteppiche enthalten nämlich alle Geschichten in Form von verschlüssten Muster und Symbolen.

3 comments:

  1. Ich bin begeistert! Wunderschöne Farbspiele. "Little blue door" und "carpet shop" beeindrucken mich besonderes. Tolle Stimmung, Stark!

    ReplyDelete
  2. Ich hab mich total in das erste Aquarell verliebt. Du hast eine wunderbare Stimmung eingefangen.Die Schatten unter dem geflochtenen Vordach, diese herabhängenden kleinen Dinge und der tolle Komplemenärkontrast der Farben. Der ganze Reisebericht ist wunderbar. Da möchte man das Land gleich besuchen.

    ReplyDelete