Tuesday, August 23, 2016

Manchester – The 7th International Urban Sketchers Symposium



Manchester, das siebte Symposium – jetzt ist es schon fast einen Monat her, aber man braucht auch immer einen Moment alles zu verarbeiten. Vier Tage lang, mit fast 500 Leuten das größte Symposium überhaupt, großartige Workshops, Demos und Lectures und natürlich (wo wenn nicht in der Hauptstadt der Pubs) Drink and Draw. Es war wunderbar alle wieder zu sehen und so viele neue Leute kennenzulernen. Diesmal waren auch über 30 Zeichner aus Deutschland dabei.

Für mich war es doppelt spannend nach Manchester zu fahren. Schon vor 10 Jahren habe ich mich in meinem Erasmus Jahr in die Stadt verguckt. Der Mix aus alten, backsteinernen Industrieanlagen und zeitgenössischer Architektur ist sehr spannend. Es gibt die typischen Arbeitersiedlungen, aber auch ein sehr buntes Studentenviertel, Little India und China Town. Besonders angetan haben es mir damals wie heute die charmanten, etwas runtergekommenen Hinterhöfe und kleinen Gassen und so konnte ich die Plätze, die ich damals noch mir der Kamera erkundet hatte, diesmal in mein Skizzenbuch bannen.

Und ja, es hat geregnet. Jeden fast Tag. Aber das gibt echt schöne Strukturen auf Aquarellpapier.

The Old Wellington Pub in der Innenstadt
Shabby Chic im Northern Quarter

Drink and Draw im Peveril of the Peak – Activity with Nelson and Vicente

King Street – Workshop mit LK Bing

6 comments: