Wednesday, October 28, 2015

Herbst auf der Insel Rügen

Letzte Woche wanderte ich skizzierend über die Insel Rügen
 Im Rahmen des Rügender Wanderherbstes leitete ich für drei Tage Wanderungen mit dem Skizzenheft. Wir skizzierten am östlichsten Punkt der Insel, am Nordperd, was an Bilder von Caspar David Friedrich erinnerte.
 Die Eiszeit hinterließ ihre Spuren in Form von gewaltigen Findlingen am Strand von Göhren.
Das durchwachsene Herbstwetter sorgte für geniale Kontraste von kalten und warmen Farben.
 Über die verlassenen Kurparks wehte der kühle Wind das herabfallende, goldene Laub.
Im Ostessbad Baabe, dem Tor zur Halbinsel Mönchgut, erlebten wir den Sandstrand am Meer im Norden aber auch die südlich angrenzende Boddenlandschaft.
 Kultstätte und irgendwie auch Vorläufer des Kölner Doms.
In avangardistischer Schalenbauweise wurde in den Sechzigern der Souvenir-Kiosk in Baabe vom Bauingenieur Ulrich Müther entworfen.
 Der Buchladen "Beiboot" klebt an einem weiteren Schalenbau des bekannten DDR-Baumeisters.
 In der Nähe des Jagdschlosses Granitz nahm ich mir im für die Insel typischen Buchenwald Zeit den Herbst zu skizzieren.
In Binz wartete ich auf meinen Zug zurück nach Berlin und entdeckte einen weiteren Bau Müthers- ein Buswartehäuschen.

1 comment:

  1. Sehr schöne, herbstliche Skizzen von einer wunderschönen Insel!

    ReplyDelete