Monday, November 25, 2013

Kunstwochenende in Berlin

War am Samstag auf der Vernissage von Christoph Niemann in Berlin. Eine sehr erfrischende und lustige Ausstellung. Unbedingt zu empfehlen!
Das Vernissagenpublikum zeigte neben dem üblichen Schwarz diesmal auch bunte Strumpfhosen, sogar in Neonpink, und wildes Schuhwerk, wie diese dominatauglichen Lackpumps mit Nieten.







Am Sonntag ging es zur artbookberlin, wo Künstler ihre (Buch)werke zeigten und auf Verleger oder Sammler hofften. Man konnte Unikate bestaunen und Siebdrucke oder Holzschnitte kaufen. Habe mir zwei Bücher mit tollen Illustrationen gekauft (gedruckt und zu einem normalen Preis): Märchen von Oskar Wilde und ein Buch mit Texten von Tucholsky und Illustrationen von Klaus Ensikat.

Danach heiße Schokolade und Kuchen im "Fräulein Wild". Eine Wohlfühloase im feuchtkalten November.




6 comments:

  1. Hola Katrin,
    hast schöne, detrailreiche Bilder gemalt. Mir gefällt sie sehr. Du hast mich inspiriert, so dass ich das eines Tages wie Du malen möchte. Ich freue mich auf die weitere Bilder von Dir.

    ReplyDelete
  2. Hallo Katrin,
    hatte Deine schöne Post gestern beim Hängen noch nicht gesehen.
    Also hier mein Kompliment übers Internet. Stark dass Du auf einer Vernissage illustrierst.
    Da kommt mir eine Idee............Wir trinken am Samstag ordentlich was und veranstalten dann ein Wettzeicnen.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Das mit dem Trinken wird nix, bin mit Auto. Aber das mit dem Zeichnen können wir probieren. Da bin ich nüchtern klar im Vorteil. Dafür hast du dann den lockeren Strich ; )

      Delete
    2. In dieser Disziplien bist Du in jedem Fall im Vorteil. Also bis Samstag. Mal sehen was sich ergibt.

      Delete
  3. Ha! Super, die Schuhe. Du hast jedenfalls ein sehr solventes Publikum gemalt, die Stelzen kosten 700 Euro.

    ReplyDelete