Wednesday, July 31, 2013

Marker-Spaß!

Donnerstag Nachmittag hatte ich ein paar Stunden in München, bevor es weiter nach Parma ging.

Da bin ich schnell in den Nymphenburger Schlosspark gegangen, um die Amalienburg zu zeichnen, da ich diese während meiner Münchner Zeit noch nicht gezeichnet hatte. Dabei habe ich die Technik benutzt, die ich glücklicherweise beim großartigen Eduardo Bajzek in Barcelona gelernt habe: Zeichnen mit Marker, ohne Vorzeichnung, Schicht für Schicht, "straight to masses"!

Amalienburg

Das macht mir zur Zeit sehr viel Spaß, da es etwas Malerisches hat.

von Florian Afflerbach

3 comments:

  1. Gefällt mir gut! Benutzt du dafür Markerpapier?

    ReplyDelete
  2. genau, nach dem papier wollte ich auch fragen.

    ReplyDelete
  3. Diese Zeichnung habe ich auf dem neuen Stillman & Birn Zeta Series gemacht, das ist wirklich fantastisch dafür. Bald werde ich noch darüber berichten!

    ReplyDelete