Friday, October 19, 2012

Köln

Als ich letzte Jahr wieder nach Deutschland gekommen bin, war ich für ein paar Tagen in Köln.

Koelner Dom
Natürlich habe ich mich vorgenommen, den Dom zu malen. Ich habe immer in meiner Tasche Kohlenpulver, das man mit Wasser benutzen kann. Man kann es mit Wasserfarben mischen. Es entstehen interessante Texturen.
Der Platz ist immer voll mit Menschen: Touristen und Bahn Fahrgäste die hin und her laufen. Hier ein Detail:
Später war in der Ecke Benesisstr. - Ehrenstr. vor dem Restaurant Quatro Cani. Ich habe zuerst direct mit Wasserfarben in mein Skizzenbuch  gemalt.

koeln 001
Das Motive hat mir gefallen und habe ich mich entschieden eine grössere Aquarelle zu malen.
Quatro Cani
Aquarellen sind toll bei schlechten Wetter Verhältnisse. Ich meine das Himmel zu malen , nicht draußen zu sitzen. Wie immer wenn ich direct mit Wasserfarben male, ohne vorher mit Bleistift zu zeichnen, entstehen Verzerrungen und Überlappungen.

Diesem Samstag treffen sich in Köln  Urban Sketchers Arno Hartmann (Köln) mit Gerard Michel  and Fabien Denoel from Liège zum skizzieren. Leider kann ich nicht dabei sein. Ich bin gespannt, was für schöne Zeichnungen rauskommen!

4 comments:

  1. Ich bewundere, wie du ohne Vorzeichnung direkt mit Aquarell so komplexe Motive malen kannst. Wundervoll.

    ReplyDelete
  2. wäre auch gerne in köln dabei!

    ReplyDelete
  3. Dear Omar, nicht nur ein eindrucksvolles Bild, auch ein bemerkenswerter Tip. Irgendwo ist hier noch Graphit-Pulver aus einem Micky-Maus-Detektiv-Set, worth a try. Auch die Idee, den Hintergrund bis Kopfhöhe vorzubereiten, ist einfach nett.

    ReplyDelete
  4. wunderschöne sketches,ich sitze oft in der kneipe, tom

    ReplyDelete