Friday, October 1, 2021

Loket Sketchtour 2021 (Rückschau)

 

 

Bin etwas spät dran mit der Schilderung meiner Eindrücke der gelungenen Sketchtour in Loket, Tschechien...aber besser spät, als nie. 

Nachdem die ursprünglich für letztes Jahr geplante Sketchtour in Loket (wegen der Seuche) nicht stattfinden konnte, war es Anfang September endlich soweit. 

Es kamen Urban Sketchers aus verschiedenen europäischen Ländern und wir waren eine harmonische Gruppe, die fast jeden Winkel der malerischen Stadt Loket in Skizzen festgehalten hat. 

Wir hatten alles, was man sich wünschen kann: Gutes Wetter, sympathische Maler, super Essen, Musik, viel Humor, etwas Sport (viele Treppen), neue künstlerische Anregungen, Gespräche über Techniken und Kunst, viele neue Erfahrungen und eine wunderbare Organisation von Jan Vitek (Urban Sketchers Prague) @janvitek.art

 

Mir gefielen besonders die gemeinsamen Mahlzeiten, die für Portraitskizzen genutzt wurden.

 


Dank an alle, die dabei waren. Die Skizzen kann man unter Urban Sketchers Prague auf Facebook  #loketsketchtour oder meine restlichen Skizzen hier  sehen.

 

Tuesday, September 7, 2021

Loket, Tchechien

 Loket ist eine kleine Stadt in Tschechien. Die Altstadt ist auf einem Granitrücken gebaut, der auf drei Seiten von dem Fluss Eger umflossen wird. Ganz oben steht die Burg Loket. 



Dort fand bei herrlichem Wetter ein Sketchertreff statt, der Jan Vitek aus Prag organisiert hat.

Es traf sich eine kleine Gruppe zum Sketchen, 8 Sketcher + 6 Partner, und ich (mit meinem Man) war dabei!

Der Burg wurde von allen Seiten gezeichnet:
aus unserem Pensionszimmer, 



von der Straße,



von unter der Brücke,




und vom Eingang zum Burg.




Die Stadt ist sehr klein und bunt. Es gibt dort vielleicht vier Strassen.
Meine Stimmung war manchmal bunt,




und manchmal fand ich es sehr entspannend mit dem Bleistift zu zeichnen.









Vor allem war es toll mit Gleichgesinnten unterwegs zu sein. Ich habe neue Menschen mit ihren interessanten Geschichten kennengelernt, hemmungslos schweigend zeichnend nebeneinander im Restaurant gesessen, uns gegenseitig gezeichnet, viel gelacht und gut gegessen.





Es war herrlich!

Hier könnt ihr die Bilder der Anderen sehen: https://www.facebook.com/urbansketchersprague





Monday, July 19, 2021

Urban Sketching Calw

Der Verein StadtLandKultur e.V. veranstaltet im Rahmen des Kultursommers Nordschwarzwald am 7. und 8. August erstmals ein Urban-Sketching-Wochenende in der Fachwerkstadt Calw.  

 May be an image of text

Monday, July 12, 2021

Veranstaltung: Loket Sketching 2021

 

Jan Vitek und die Urban Sketchers Prag laden ein zu einem Sketch-Wochenende (das leider im letzten Jahr ausfallen musste und nun nachgeholt wird). 

Sie schreiben folgendes: 

*** Join us for a weekend sketching session in Loket, a town near Karlovy Vary. The town features a picturesque center and a gothic castle. The centre is surrounded by the Ohře River and it has the shape of an elbow. Elbow translates into Czech as "loket". And that is why Loket is called Loket 🙂 ***

Weitere Infos dazu auf folgendem Facebook link.

Wir sehen uns in Loket, Tschechien...

Sunday, June 27, 2021

Zoomzeichnen & endlich wieder ins Cafe

Wie schön, dass man wieder ins Cafe kann oder in einen der Biergärten im Englischen Garten. Beim "Aumeister" ist alles vorbildlich im Einbahnstraßen-System geregelt. Und dann entdeckt man hin und wieder beschauliche Ecken zum Zeichnen, wie im Münchner Osten mit Blick auf den neu gestalteten Vogelweideplatz. 

Inspiriert von der Rheinmain-Zeichengruppe fanden ab März monatliche Zeichentreffen mit einigen  Münchner Zeichnerinnen und "Exilmünchnern" statt, die uns viel Spaß gemacht haben. Der Clou: wir boten uns gegenseitig interessante Motive gemäß einem zuvor festgelegten Motto.

Ab Juli soll es wieder reguläre Treffen der Münchner Sketchers geben. Hoffen wir, dass die Lage stabil bleibt und weiteren Zeichentreffen nichts im Wege steht.


 

 


 

Monday, May 17, 2021

Drink & Draw mit USk Augsburg via zoom

 

 

Die Augsburger Urban Sketchers hatten vor kurzem zum Drink & Draw mit dem Thema "Portraits" eingeladen. Joachim Heinrich moderierte das kurzweilige Treffen. Zuerst konnte jeder aus den etwa 15 Teilnehmern seine "Opfer" frei auswählen, um sie zu sketchen. Da die Leute alle selbst malten war viel Bewegung im Spiel und die Köpfe gingen ständig hoch und runter. 

Die freundliche Atmosphäre war geprägt von höchster Konzentration und witzigen Sprüchen. Man fühlte sich sofort gut aufgenommen.


Ich selbst habe nur direkte Aquarellbilder gemacht, damit ich etwas schneller bin. Das ging aber beim Speedsketchen erstmal gründlich in die Hose, denn mein Blatt war immer zu nass. 

Eine neue Taktik musste her, also versuchte ich mich auf die Umrisse und nur auf starke Hell-Dunkel-Kontraste zu konzentrieren und arbeitete allgemein mit einer geringeren Farbanzahl. Das ging dann einfacher.

Mehr Skizzen dazu findet ihr auf der Facebook Seite von USk Augsburg. Mein Dank gilt allen sympathischen Teilnehmern und vor allem Joachim Heinrich. 

Es war klasse.

Wednesday, May 5, 2021

Unter dem Berliner Messekreuz

 


Anfang Januar höre ich aus dem Durchgang unter der Kreuzung der Maurenallee / Neuen Kantstraße mit dem Messedamm lautes Geklacker. Draußen ist Scheißwetter und unten eine große Gruppe Skater. Der Durchgang ist seit meinen letzten Besuchen verändert - die zwischenzeitlich angebrachten Beschilderunegn sind weggenutzt, die Schilderständer vollständig übersprüht und viel mehr Graffiti auf den gefliesten Wänden. 

Am Samstag, 4. Mai regnet es  wieder und ich gehe mal schauen.




Zuerst fahren und springen die Skater 'trocken'. Heute ist es eine Gruppe von ca. 15 Fahrern.
Irgendwann holen sie mit einem Trolley in der Nähe gelagerten Kram, eine kleine Rampe, Zeug zum drüber springen, eine Rail usw.

Jeffrey macht Pause, wir reden und er ist einverstanden, dass ich ihn zeichne. Er fährt schon viel zu lange Skateboard, meint er, seit 97, aber was Anderes wäre irgendwie nix (er ist tatsächlich ziemlich gut, wie ich vorher sah). Hier unten gehen sie bei Regen hin. Bei gutem Wetter sonst nach draussen, z. B. in einen Skatepark bei einem Jugendzentrum in Spandau. Im Winter sind sie öfter hier unten. Auch des glatten Bodens wegen. Meistens geht das, nur manchmal kommt die Polizei. Eigentlich ist das hier aber ja ein öffentlicher Platz, allerdings ‘Fußgängerzone’, daher können Skater wohl weggewiesen werden. Und zur Zeit natürlich wegen Abstand. Meistens kommt aber keiner, nur wenn Messe ist und jetzt manchmal, weil wegen des Impfzentrums dort. Geskatet wird hier seit das ICC 69 gebaut wurde, meint er. Wir reden auch noch über Kalligrafie (versucht er gerade) Papier, Schwanenfedern und Pinsel, Anime. 

| Rolf Schröter